quälen (torturing) from Rebecca Blöcher on Vimeo.

 

The film „torturing“ is based on the poem of the same name by Etta Streicher. It is concerned with not speaking out, keeping your feet still or actually biting the bullet and achieving inner freedom. And about how individual mental states influence the world.

Der Film „quälen“ basiert auf dem gleichnamigen Gedicht von Etta Streicher. Es geht um das nicht Aussprechen, das Füße stillhalten oder doch in den sauren Apfel beißen und die innere Befreiung erlangen. Und darum, wie sich individuelle Befindlichkeiten auf die Welt auswirken.

 

„Prädikat : Besonders Wertvoll“
http://www.fbw-filmbewertung.com/film/quaelen

Link zum Presskit und Festivalliste

 

Running-Time: 04:03

Aspect-Ratio: 16:9

Sound: Stereo

Kamera : Michael Carstens – Optische Bank

Stimme/Buchvorlage : Etta Streicher – Auf WordPress

Sound : Marc Bammann – Federleicht

Musik : Christian Goretzky

Mastering : Alexander Müller-Welt – Lion-Audio

 

Auszeichnungen

„Best Experimental Film“, International animation film festival Tindirindis 2014 (Vilnius, Litauen)
„Diploma of Honour“, Roshd International Film Festival 2014 (Iran, Tehran)
„Special Award“, European Animated Film Festival Balkanima (Belgrad, Serbien)
„1st prize of audience voting“,  Flimmerzimmer (Berlin)
„Audience Award“, 4th Oderkurzfilm-Spektakel
„Special Mention“, 2nd Schnongs Kurzfilmfestival (Deutschland)
„Lenzing Award in Silver“, Festival of Nations (Österreich)
„Audience Award“, 46th Young Collection Bremen, (Deutschland)

Animations-Kurzfilm des Monats
und Prädikat „besonders wertvoll“ bei der FBW