Die Zeichnungen sind in Zusammenarbeit mit der Lyrikerin Etta Streicher entstanden:

Für die Farbstift-Zeichnungen stand Etta im Kostüm ihres damals aktuellen Programms „jetzt oder monotonie“ Modell.

Die Tuschezeichnungen sind weitergeführte Studien, die ich für den Kurz-Animationsfilm „quälen“ gezeichnet habe.